Browse Category

Uri

Kanton Uri

Kanton Uri - Innerschweiz und Rütlischwur
Kanton Uri – Innerschweiz und Rütlischwur

Der Kanton Uri: Die Seele der Schweiz und Urkanton

Die Bergwiese Rütli in der Gemeinde Seelisberg wird die Wiege der Schweiz genannt. Auf der Rütliwiese fand das «ewige Bündnis» der 3 Urkantone Uri, Schwyz, Unterwalden, statt – die Gründung der Schweizer Eidgenossenschaft. Doch nicht nur auf der Rüliwiese schreibt Uri Geschichte. Auch die sagenumworbene weltbekannte Figur von Willhelm Tell hat hier zumindest in Friedrich Schillers Drama «Wilhelm Tell» in Altdorf gelebt.

Aufgrund der Topographie mit einem recht hohen Anteil an gebirgigen, unproduktiven Flächen, wohnen drei Viertel der Einwohner im untersten Kantonsteil, in der Reussebene. Die Bergwelt Uris (rund 56 % der Gesamtfläche) äussert sich auch darin, mit rund 39 Bergbahnen eine hohe Seilbahndichte besteht.

Uri ist auf die finanzielle Unterstützung der anderen Kantone angewiesen. Das jährlichen Pro-Kopf-Einkommen ist eher Tief und damit liegt der Kanton Uri sowohl unter dem zentralschweizerischen als auch unter dem nationalen Durchschnitt.

Kantonshauptstadt

RütliwieseAltdorf (zirka 9’000 Einwohner)

Anzahl politische Gemeinden: 20

Aufteilung nach Alter

  • 0 bis 19: 7’579
  • 20 bis 64: 21’266
  • 65 und mehr: 6’537
  • Männer: 17’966
  • Frauen: 17’416

Geografische Daten

  • Fachriegelhäuser AltdorfFläche: 1’077 km2

Berg

  • Der Dammastock ist mit 3’630,3 Meter über Meer der höchste Berg im Kanton Uri und auch gleich die höchste Erhebung in der Zentralschweiz.

Seen

Fluss

  • Reuss

Ausgewählte Links zum Kanton Uri:

Quellen: