Kanton Thurgau

«Mostinidien» - der grüne Kanton Thurgau
«Mostinidien» – der grüne Kanton Thurgau

Der Kanton Thurgau: das Rad und Wanderparadies

Auf Schweizer Seite grenzt der grösste Teil des Bodensees an den Kanton Thurgau. Dieser Kanton und der Bodensee bieten einiges. Insbesondere die Radfahrer kommen auf ihre Kosten. Ganze 70 Kilometer kann man entlang des Thurgauer Bodenseeufer Radfahren, Wandern und Inline-Skaten. Der Thurgau, das sind 900 Kilometer beschilderter Radwege auf Nebenstrassen und landwirtschaftlichen Nutzwegen. Ein grüner Kanton, so könnte man den Thurgau beschreiben. Das zeigt auch die Tatsache, dass rund 61 Prozent der Gesamtfläche als landwirtschaftliche Flächen genutzt werden.

Zum wichtigen verarbeitende Gewerbe gehören die Metallindustrie und der Maschinenbau, sowie die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Elektronikindustrie.

Kantonshauptstadt

Brunnen in RomanshornFrauenfeld (zirka 24’000 Einwohner)

Anzahl politische Gemeinden: 80

Aufteilung nach Alter

  • 0 bis 19: 54’660
  • 20 bis 64: 157’833
  • 65 und mehr: 39’480
  • Männer: 126’369
  • Frauen: 125’604

Geografische Daten

  • Kloster Fischingen, Kanton ThurgauFläche: 991 km2

Berg

  • Unterhalb des Gipfels des Grat, dem höchsten Berg dieses Kanton, liegt die Gemeinde Fischingen mit 991 Metern über Meer.

Seen

  • Bodensee

Flüsse

  • Rhein
  • Thur
  • Sitter
  • Murg

Ausgewählte Links zum Kanton Thurgau:

Quellen:


Schreibe einen Kommentar