Drohnen: Warum Luftbilder Chancen für den Schweizer Tourismus bedeuten

Die Schweiz hat die schönsten Landschaften überhaupt zu bieten. Spektakuläre Berge, wunderschöne Seen, rauschende Flüsse, saftig-grüne Wiesen und dichte Wälder. Wäre unser Land ein Model, sie wäre wahrlich ein Topmodel und auf den Laufstegen in Mailand, Paris und New York gefragt wie kein anderes! Der Tourismus muss die Reize unseres attraktiven Landes und seiner Landschaft zeigen – aber nicht wie bisher, sondern mit spektakulären Luftaufnahmen und atemberaubenden Panoramabildern.

Luftbilder via Drohne

Luftaufnahmen mit einer Drohne liefern schlicht beeindruckende Resultate. Sie zeigen Bekanntes aus einer aussergewöhnlichen, überraschenden Perspektive und sprechen eine ganz eigene, gewinnende Bildsprache. Und die gute Nachricht ist: Heute werden für Luftbildaufnahmen keine unbezahlbar teuren Helikopterflüge mehr gebraucht. Eine Drohne reicht. Sie bieten kostengünstige, unkomplizierte Möglichkeiten – und herausragende Qualität. Ausserdem sind sie völlig flexibel einsetzbar.

Luftaufnahmen mit der Drohne, ein Gewinn für den Schweizer Tourismus
Luftaufnahmen mit der Drohne, ein Gewinn für den Schweizer Tourismus

Sinnvolle Ergänzung im Marketing

Die Touristik kann von diesen neuen technischen Hilfsmitteln immens profitieren. Mit Luftbildern lassen sich Urlaubsdomizile und deren Umgebungen eindrucksvoll darstellen – ganze Hotelanlagen, Skipisten, Golfplätze, Ferienwohnungen oder Campingplätze präsentieren sich aus der Luft attraktiv und mit viel Ambiente. Die Natur zu überfliegen bietet fantastische Einblicke, die auf der Homepage, in Prospekten und Werbefilmen gewinnbringend platziert werden können. Insofern sind Luftbilder eine sinnvolle Ergänzung im Marketing.

Bilder, die ihre Wirkung nicht verfehlen

Die Geräte, mit denen solche Bilder gemacht werden, sind sogenannte Oktokopter. Sie wurden speziell für professionelle Bildaufnahmen entwickelt. Sie tragen auch schwerere Kameras mühelos in die Luft und ermöglichen unverwackelte Aufnahmen. Ihre Akkus ermöglichen in der Regel eine Flugzeit bis zu 15 Minuten. Ob tags oder nachts, über dem Wasser oder im Schnee – das heutige Equipment ermöglicht spektakuläre und gestochen scharfe Luftaufnahmen, die ihre Wirkung bestimmt nicht verfehlen!

Luftbilder mit einer Drohne können auch für Bauprojekte eingesetzt werden.